Feedback von Martin Loetz 

Nach dem Bau von zwei Congas bei Kai Simonsen in Uelzen, war mein Wunsch, eine eigene Snaredrum zu bauen entstanden. Durch Zufall wurde ich auf den Workshop von Stefan Eigenmann, Gründer und Hersteller von Stevendrums, aufmerksam. Obwohl der für 2017 offerierte Kurs bereits stattgefunden hatte, kam nach E-Mail Korrespondenz ein persönlicher Kontakt zustande und wir haben schnell einen gemeinsamen Termin vereinbart.

Zur Vorbereitung konnte ich meine individuellen Wünsche äußern (Größe, Holz, Beschläge usw.) und wurde dann zum Kursbeginn von einem optimal vorbereiteten Kursleiter (Stefan) begrüßt. Ich hatte große Bedenken, dass es mir gelänge, eine Snare in der Top Qualität von Stevendrums zu kreieren. Meine Bedenken wurden aber sofort zerstreut und es ging pünktlich (Schweiz halt) los. Nach kurzer Einweisung überließ mir Stefan wirklich alle Arbeitsschritte in Eigenregie (selbstredend unter ständiger Kontrolle) und Schritt für Schritt kam ich meiner Traumsnare näher. Stefan hat eine unglaubliche Erfahrung und unterstützt kompetent die Bauphasen. Extrem beeindruckt hat mich die unglaubliche Präzision (digitale Messinstrumente) und die maschinelle Ausstattung, die die langjährige Erfahrung im Trommelbau zeigt. Nach der Fertigstellung des Trommelkessels hatte ich eine schlafarme Nacht vor den Bohrungen der Löcher für die Beschläge (Böckchen, Spanner, Luftloch usw.) – aber auch in dieser Phase wurde die Kompetenz von Stefan sofort erkennbar: Messen, Anzeichnen, Kontrolle!!! und Bohren. Nochmalige Kontrolle: passt- aber –wie gesagt- selbst ist der Workshopler, also selbst Hand anlegen, Bluthochdruck bei jeder Bohrung, Du hast nur eine Chance an diesem Kessel.

Stefan vermittelte permanent ein Vertrauen in meine Fähigkeiten, immer sachliche und konstruktive Empfehlungen, nie Besserwisserei oder Überheblichkeit.

Wenn dann, nachdem alle Beschläge sorgfältig montiert sind, das Schlagfell aufgelegt wird und die Spannschrauben gesetzt werden, alles passt megapräzise, festigt sich der Glaube, das wird meine Snare – unglaublich!

Die Präparation des Snare-Beds hatte ich aus guten Gründen Stefan überlassen und erwartete nun mit Spannung die Installation des Snare-Teppichs. Wenig überraschend, routiniert montiert, mit Heissluft das Reso-Fell konditioniert, perfekt.

Sooo, Trommel fertig und wie klingt sie?

Okay: alles frisch, neue Felle, Schweizer Klima (Schnee). Mein Wunsch war: wenig Obertöne auch ohne Dämpfung, viel Volumen und knackige rim shots und rim clicks?

Selbst Stefan scheint überrascht (naja…) und zufrieden: es passt!

Feinjustierungen sind mit Sicherheit noch erforderlich aber die Basis ist vielversprechend.

Ich habe jetzt meine Traumsnare, nicht eine tolle, von einem noch tolleren Endorser gepriesene, sondern selbst gebaut von Beginn an!

Also Quintessenz: meine Empfehlung, lernt den aufwendigen, anspruchsvollen und präzisen Workflow des Trommelbaus kennen und kreiert euer Trauminstrument bei Stefan mit Erfolgsgarantie.

Diese drei Tage möchte ich nicht mehr missen!

Vielen Dank Stefan

Martin

© 2018 steven swiss customdrums

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon